Rhabarber, Rhabarber, Rhabarber, Brhabarber

Aber zu allererst Mal muss ich den eingefrorenen Rhabarber  verarbeiten, daher hab ich heute zuerst mal meinen Rhababer-Baiser-Kuchen gebacken und, verflixt und zugenäht, ich hatte mal wieder nicht dran gedacht, nur die 3/4 Menge des Mürbteigrezeptes zu nehmen. Also hatte ich noch etwas übrig für den Boden meiner Minispringform.

Ein Blick in den Kühlschrank: noch etwas Quark, Frischkäse und körniger Frischkäse, etwas Sahne, aber von allem nicht genug. Mhhh … noch nen Schugger Jogurth dazu, müsst doch auch funktionieren.

20180414_134307135733384.jpg

Und ja, es hat funktioniert und der Kuchen ist so lecker und erfrischend, dass er schon gegessen ist.

Also mein Tageswerk hatte ich erledigt und eigentlich käme jetzt ja die Kür: noch ein bissle Nähen, aber wenn ich ehrlich bin, bei dem Wetter sitz ich einfach nicht gern in mein Nähstüble, es ist einfach zu warm unterm Dach und draußen im Garten ist es mir da lieber…. und ich hab die Kids im Blick, ein bissle im Ereader schmöckern, in der Sonne liegen und ein bissle im Garten arbeiten:

Neben unserer Garage wächst mein liebstes „Unkraut“ Rhabarber und der sprießt bereits, so wunderbar. Platz im Gefrierschrank ist ja wieder, wobei da noch 2 Gefrierbeutel voll liegen.

 

Dann halt die erste Rhabarber-Ernte ab ins Glas: als Sirup!

Lecker und erfrischend im Mineralwasser oder als i-Tüpfele im Sekt.

Und es ist so einfach:

2 kg Rhabarber, befreit von den Blättern und dem Strunk und gewaschen, geschält muss er nicht sein

500 gr Zucker

Saft einer Zitrone

Den Rhabarber klein geschnitten in 2 Liter ca. 30 Minuten auf kleiner Flamme köcheln. Danach den Matscherhabarber durch ein Haarsieb abseihen und den Saft mit dem Zucker und dem Zitronensaft nochmals gute 10-15 Minuten kochen. In gut verschließbare Twist-Off-Flaschen oder Bügelflaschen füllen. Diese müssen sauber sein und wenn möglich auch desinfiziert (geht im Backofen, bei 100 Grad 10 Minuten „backen“).

 

Die Farbe des Sirups ist der Hammer, meine helfenden Hände freuen sich schon auf den ersten Schluck, aber noch muss der Sirup abkühlen.

 

Gut gekühlt und dunkel gelagert, hält der Rhabarbersirup ca 10 Monate.

Geöffnet sollte man ihn in den Kühlschrank stellen und innerhalb ein paar Tagen getrunken haben – aber das ist ja kein Problem. Oder?

20180414_1818081371817616.jpg

Hiermit noch einen schönen Samstagabend und einen schönen sonnigen Sonntag, meine Familie und ich sind morgen beim Jugendrugbyturnier in Stuttgart, der Rhabarberkuchen im Übrigen auch, also wer sowohl Rhabarberkuchen als auch mal Rugby sehen will, kommt auf die Hohe Eiche bei Degerloch, ab 11.00 Uhr geht es los.

Eure Katrin

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s